Gefördert durch BKM, NEUSTART KULTUR und VG WORT.

Folge 7: Wirtschaftswunder und Montanmitbestimmung

Shownotes

Nach den harten Kriegsjahren kommt das Wirtschaftswunder. Stahl ist überall auf der Welt gefragt, davon profitiert Hoesch. Doch dann folgen erneut schwere Jahre für die Stahlbranche - 1966 kommt es deshalb zur Fusion. Alle drei Dortmunder Stahlstandorte gehören nun zusammen. Mehr als 60.000 Hoeschianer gibt es damals zeitweise in Dortmund. Nicht nur das Unternehmen hat nun große Macht in der Stadt, sondern auch zehntausende Arbeiter. Das Montanmitbestimmungsgesetz macht es möglich. Darüber reden wir in der siebten Folge von Hoesch.150. Gefördert durch BKM, NEUSTART KULTUR und VG WORT.

Kommentare (1)

Karl-Heinz Klüsener

Kleine Berichtigung. Karl Schiller war in der ersten grossen Koalition Wirtschaftsminister, Franz-Josef Strauss war Finanzminister.

Neuer Kommentar

Dein Name oder Pseudonym (wird öffentlich angezeigt)
Mindestens 10 Zeichen
Durch das Abschicken des Formulars stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere personenbezogene Daten. Die Nutzung deines echten Namens ist freiwillig.